10 Tipps, wie Sie mit Ihrem Shop von der Hitzewelle profitieren

02.08.2018, 11:34

Die aktuelle Hitzewelle gibt Tankstellen und anderen Einzelhändlern eine gute Chance auf Zusatzumsätze. Wenn Sie ein paar Tipps beachten, können Sie das Potential noch weiter ausbauen!

 

  • Bevorraten Sie sich! Viele Getränke-Hersteller arbeiten an der Kapazitätsgrenze und können nur noch beschränkt liefern.
  • Vermeiden Sie Out-of-Stock: Prüfen Sie regelmäßig Ihre Lagerbestände.
  • Checken Sie laufend die Platzierung in der Kühlung und im Regal. Jetzt suchen Ihre Kunden nach eiskalten Getränken! Was nicht im Regal steht, kann nicht gekauft werden.
  • Prüfen Sie ständig die Eisbestände. Den verlorenen Eis-Umsatz durch fehlende Artikel holen Sie nicht mehr rein.
  • Gerade jetzt gilt: First In - First Out! Stellen Sie die neue warme Ware hinten ins Regal und ziehen Sie die gekühlte Ware vor.
  • Überprüfen Sie mehrmals täglich die Funktionalität Ihrer Kühlgeräte und TK-Truhen. Jetzt müssen alle Geräte sicher funktionieren.
  • Passen Sie die Mindestbestände von Getränken in Ihrem Kassensystem, insbesondere vor heißen Wochenenden, an.
  • Prüfen Sie laufend den Bestand an Eis-Würfeln und Crushed Ice.
  • Platzieren Sie Sonderaufbauten mit Getränken.
  • Wenn möglich, platzieren Sie einen zusätzlichen Getränkekühler in der Fastlane zur Kasse.

Wir wünschen Ihnen heiße Shopumsätze!

«zurück

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

Bitte beachten Sie, dass in Ihrem Kommentar aus sicherheits- und datenschutzrechtlichen Gründen keine Links platziert werden können.

 


Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt.