Shell erweitert Angebot von Amazon Locker

22.09.2017, 00:18

Abholstation für Pakete an bis zu 200 Tankstellen geplant

Foto: Shell

Amazon Locker an einer Shell-Station, Foto: Shell

HAMBURG. - Nach erfolgreichem Test an ausgewählten Standorten wird Shell sein Angebot von Abholstationen für Pakete von Amazon bundesweit ausrollen. „Bis Ende des Jahres planen wir an mehr als 200 der insgesamt 2000 Stationen in unserem Netz Amazon Locker aufzustellen“, sagte der Leiter des Shell Shopgeschäftes in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Jan Reichel, bei einer gemeinsamen Pressekonferenz von Amazon, Shell und Telefónica Deutschland (O2) in Berlin.

„Das Angebot passt gut in unser Konzept, Kunden mit attraktiven Dienstleistungen das Leben ein wenig einfacher und bequemer zu machen. Der Kunde kann seine Bestellung bei Amazon von überall aufgeben und die Ware dann zu jeder Zeit auf unseren Stationen abholen und gleich noch tanken, im Shop einkaufen, Geld abheben, etwas Warmes essen oder einen Kaffee trinken“, sagte Reichel.

Neben Shell kooperiert Amazon auch mit Einzelhändlern, ausgewählten O2 Shops und einigen Berliner „Spätis“. Insgesamt gibt es bereits an mehr als 180 Standorten in München, Augsburg, Berlin, Hamburg und zahlreichen Städten in Nordrhein-Westfalen (z. B. Köln, Düsseldorf, Dortmund, Oberhausen, Wuppertal, Essen, Duisburg) derartige Abholstationen.

„Wir freuen uns sehr mit Unternehmen wie Shell und Telefónica Deutschland (O2) zusammenzuarbeiten”, sagt Sam Nicols, Director Prime & Delivery Experience Amazon Germany. „Amazon Locker sind die Alternative für Kunden, die selbst bestimmen möchten, wann und wo sie ihre Einkäufe abholen. Außerdem ermöglichen sie Unternehmen, ihren Kunden einen neuen Service anzubieten.“

Amazon Kunden gehen nach ihrem Einkauf auf Amazon.de zur Kasse und wählen unter „Abholstationen“ einen Amazon Locker, an dem sie ihre Lieferung zu einer für sie passenden Zeit abholen können. Sobald die Sendung in der Abholstation bereitliegt, erhalten die Kunden eine E-Mail-Benachrichtigung mit einem einmaligen Abholcode sowie der Adresse und den Öffnungszeiten des gewählten Amazon Locker. An der Abholstation geben die Kunden den Abholcode ein oder scannen den Barcode. Die Kunden haben ab der Zustellung drei Werktage Zeit, um ihre Sendung abzuholen. Falls Kunden ihr Paket in diesem Zeitraum nicht abholen, wird es gegen volle Rückerstattung der Kosten an Amazon zurückgesandt.

Amazon Locker sind nicht nur praktisch und einfach zu bedienen, sondern bieten auch eine sichere und verlässliche Lösung, um Bestellungen zu empfangen. Viele der Locker sind sogar rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche für Kunden zugänglich.

«zurück

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

Bitte beachten Sie, dass in Ihrem Kommentar aus sicherheits- und datenschutzrechtlichen Gründen keine Links platziert werden können.

 


Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt.