Geschäftsführungswechsel bei SMF – Tankstellenverwaltung der Zukunft

04.02.2020, 09:25

Geschäftsführungswechsel bei SMF – Tankstellenverwaltung der Zukunft

 Der Dortmunder IT-Dienstleister SMF wächst kräftig und bekommt neue Geschäftsführer. 

Beim IT-Dienstleister SMF stehen Veränderungen an. In dem Unternehmen wechselte zum 1. Januar die Führung. Mitgründer und Gesellschafter Diethard Feuerstein geht nach über 34-jähriger Tätigkeit in den Ruhestand. Aus dem Gesellschafterkreis sind seine zwei Kinder Henrike Simbach und Wieland Feuerstein zusammen mit Christoph Laarmann und Engelbert Turczyk, die bereits zuvor zum SMF Management-Team gehörten, in die Geschäftsführung eingetreten. Sie werden das Unternehmen gemeinsam mit dem langjährigen Gesellschafter und Geschäftsführer Thomas Engels leiten.

Seit der Gründung 1985 ist das Unternehmen auf einem nachhaltigen Wachstumskurs: Mit über 110 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steigerte es seinen Umsatz von 2017 auf 2018 um 22,3 % auf insgesamt 17,9 Millionen Euro. Das vergangene Geschäftsjahr wird mit über 20 Millionen Euro Umsatz abgeschlossen. Und SMF wächst weiter – insbesondere durch die geplante Integration des Softwarehauses W3L AG in die SMF GmbH & Co. KG Mitte des Jahres. Durch die Übernahme steigt die Belegschaft auf 150 Mitarbeiter. Das starke Wachstum bringt viele Herausforderungen mit sich. Der Geschäftsführung ist besonders wichtig, nicht die Nähe zu der Belegschaft und zu den Kunden zu verlieren. Die Strategie dafür: Breit aufgestellt sein, auch im Management.

 Breit aufgestelltes Management für einen nachhaltigen Wachstum

Denn IT-Dienstleister gibt es viele in Deutschland und Europa. Mit der neuen Geschäftsführung verspricht sich Engelbert Turczyk, die bewährten Leistungskompetenzen weiterhin auf dem Markt zu festigen und auszubauen: „Was uns besonders macht, ist unsere Branchenkompetenz mit klarer Fokussierung auf die Bereiche Oil, Retail, Finance und Industry.“ Bereits seit zehn Jahren entwickelt er erfolgreich den Unternehmensbereich Oil: „Mit unseren Teams sind wir seit Jahrzenten in der Mineralölbranche tätig und haben unsere Leistungen stetig zur aktuellen Marktentwicklung ausgebaut.“, berichtet er, „Wir besitzen vielleicht das umfangreichste Branchenwissen im Mittelstand dank unserer Erfahrungen im Projektgeschäft.“

Das Dienstleistungsangebot für die Oil-Branche ist ganzheitlich aufgestellt und bietet umfassenden Service rund um die Tankstelle an. Neben dem Aufbau und der Entwicklung von Portalen für die Kommunikation und Prozessabbildung, bietet SMF fundiertes Wissen und langjährige Erfahrung in der Datenverarbeitung und Integration im Bereich B2C-Pricing an. Mit dem Site Support und Site Management schlägt das Unternehmen seit zwei Jahren einen weiteren erfolgreichen Weg in der Mineralölbranche ein.

 Service Station Cockpit – Tankstellenverwaltung auf neuem Niveau

Für die Gewährleistung der Erreichbarkeit nach der gesetzlichen Vorgabe TRBS 3151 startete zunächst die Entwicklung eines Ticketsystems zur Steuerung der Störmeldungen. Im Falle einer Störung beginnt der SMF-Service unmittelbar durch das Betätigen des Notfallknopfs am Tankautomaten, von der Störmeldung bis zur kompletten Problembehebung steuert und begleitet SMF den Prozess. Inzwischen hat sich das Tool zu dem vollumfänglichen Management-System „Service Station Cockpit“ rund um die Herausforderungen an der Tankstelle entwickelt, das bereits bei vier namenhaften Mineralölunternehmen eingeführt wurde. Das Service Station Cockpit bündelt die wichtigsten Aufgaben und Funktionen in einer Lösung und wird dabei speziell für die Bedürfnisse von Mineralölgesellschaften und Tankstellenbetreibern zugeschnitten. Es ermöglicht damit eine einfache Digitalisierung, von dem Stammdaten-Management, über den Support bei Störungen bis zum Reporting für ein skalierbares Wachstum.

Über SMF

SMF ist Ihr Partner für IT-Beratung aus Dortmund

Gegründet vor über 30 Jahren bieten wir durch ein umfangreiches Netzwerk an qualifizierten Mitarbeitern und Partnern mehrere hundert Personenjahre Erfahrung in IT-Beratung, Entwicklung und Umsetzung komplexer Projekte. Dabei sind wir auf einem stetigen Wachstumskurs und verstehen sowohl ältere als auch die neusten Technologien.

Mit der Entwicklung von Spezialsoftware sowie die Einführung und Pflege von Standardprodukten unterstreichen wir unsere Branchenkompetenz im IT-Bereich – national und international. Abgerundet wird das Dienstleistungsportfolio durch die Entwicklung und Integration mobiler Applikationen, das sich an mittelständische Unternehmen und Großkonzerne richtet.

«zurück

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

Bitte beachten Sie, dass in Ihrem Kommentar aus sicherheits- und datenschutzrechtlichen Gründen keine Links platziert werden können.

 


Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt.